Unternehmen | Karriere | Presse | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB |

28. September 2015

WIR KÖNNEN AUCH GRÖSSER

Neu: Arnikatinktur 100 ml Caelo HV-Packung Blutergüsse, Quetschungen, Verstauchungen oder Prellungen - die Natur hat mit Arnika ein sanftes Mittel dagegen. Denn eine Tinktur aus Arnikablüten (Verhältnis Droge zu Auszugsmittel: 1:10) hat sich in der äußerlichen Anwendung u.a. bei Blutergüssen, Prellungen, Quetschungen, Ödemen sowie oberflächlichen Venenentzündungen bewährt. Für Umschläge wird Arnikatinktur 3-10fach mit Wasser verdünnt. Die beliebte Arnikatinktur bietet Caelo nun auch in einer praktischen 100 ml-Flasche an. Ein perfekter Helfer - speziell während der Outdoor-Saison mit ihrem höheren Verletzungspotenzial!

Arnikatinktur 100 ml Caelo HV-Packung
Art.-Nr.: 7815 | Menge: 100 ml | 11094783

Zusammensetzung: 100 g Caelo Arnikatinktur enthalten: 100 g Tinktur aus Arnikablüten (1:10 [Verhältnis Droge zu Auszugsmittel]); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V). Anwendungsgebiete: zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z.B. bei Blutergüssen, Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen, Ödemen infolge eines Knochenbruchs, bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden; Furunkulose und Entzündungen als Folge von Insektenstichen; oberflächliche Venenentzündungen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Arnika und andere Korbblütler, z.B. Kamille, Ringelblumen, Schafgarbe. Zur Anwendung von Arnikatinktur in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Arnikatinktur darf daher von diesem Personenkreis nicht angewendet werden. Nebenwirkungen: längere Anwendung an geschädigter Haut, z.B. bei Verletzungen oder Unterschenkelgeschwüren, ruft häufig Hautentzündungen mit Schwellungen und/oder Bläschenbildung hervor. Ferner können bei längerer Anwendung Ekzeme auftreten. Beim Auftreten von Nebenwirkungen ist die Behandlung sofort abzubrechen, die betroffenen Stellen sind gründlich mit Wasser abzuspülen, anschließend ist ein Arzt aufzusuchen. Warnhinweise: aufgrund des Gehaltes an Alkohol kann häufige Anwendung des Arzneimittels auf der Haut Reizungen oder Entzündungen und Hauttrockenheit verursachen. Enthält 66 Vol-% Alkohol. Nicht zum Einnehmen! Arnikatinktur nur äußerlich anwenden! Das Arzneimittel darf nicht in die Augen, auf Schleimhäute oder in offene Wunden gebracht werden. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt am Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.


Aktuell

14.12.2021
Engagement im östlichen Afrika – Quartalsbericht von Healthy Entrepreneurs
Mehr lesen ...

16.12.2020
Engagement im östlichen Afrika – Caelo unterstützt HEALTHY ENTREPRENEURS
Mehr lesen ...

27.10.2020
Neu: Zinkoxid, tetrapodal, API
Mehr lesen ...

Unternehmen Presse Sitemap
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung AGB
Klassische Ansicht
© Caesar & Loretz GmbH

© Caesar & Loretz GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung